[Postfixbuch-users] uceprotect-3

Dominik Schulz lkml at ds.gauner.org
Do Jan 21 09:17:01 CET 2010


Am Donnerstag 21 Januar 2010 08:25:48 schrieb Frank Fiene:
> Am 20.01.2010 um 18:26 schrieb Andreas Pothe:
> >> Na geil, unser Mailserver ist auf der Level3-Liste von uceprotect!
> >> Da landen ja alle Telekom-Kunden-Netze!
> >> Macht ja echt Sinn!
> >> Wer nutzt denn so eine Blacklist? Ach, einer unsere Lieferanten in UK!
> > Ein Kollege mit Static IP hat das Problem bei einer Versandapotheke. Er
> > hat daraus zwei Konsequenzen gezogen:
> > 1. Beschwerde bei der Telekom, weil sie ihr Netz nicht im Griff haben
> > 2. Er hat die Medikamente woanders bestellt, denn wer die Uceprotect
> > nutzt (vor allem die Level 2 oder 3 "hart"), will keine Kunden.
> Jup, sehe ich genau so!
> Wenn man die "weich" nutzt ist ja alles gut, wobei man den SPAM-Wert nicht
>  zu hoch setzen sollte.
Ich habe diesen Thread zum Anlass genommen mir die Begründung von UCEPROTECT 
mal anzusehen. Die haben, wie es scheint, die Telekom ja nicht ganz grundlos 
geblockt und die Idee hinter dem Block finde ich gut. Die Telekom scheint in 
dem Fall hinter Ihren Handlungsmöglichkeiten zurückzubleiben. Da könnte mehr 
passieren. Insb. da diese unsäglichen Botnetze wirklich langsam lästig werden. 
Nicht nur als Spam-Schleudern.

Hart blocken würde ich mit der Level-3 Liste aber auch nicht ;)

-- 
Mit freundlichen Grüßen / Best Regards
Dominik
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : signature.asc
Dateityp    : application/pgp-signature
Dateigröße  : 198 bytes
Beschreibung: This is a digitally signed message part.
URL         : <https://listi.jpberlin.de/pipermail/postfixbuch-users/attachments/20100121/762b81b1/attachment.sig>


Mehr Informationen über die Mailingliste Postfixbuch-users