[Postfixbuch-users] umgehung des content-filter

Alexander Dalloz ad+lists at uni-x.org
Fr Dez 30 22:41:02 CET 2005


Am Fr, den 30.12.2005 schrieb Conny Klemm um 22:05:

> ich setze Trendmicro Interscan Viruswall for SMB ein. Diese erlaubt
> mit aber nicht von dynamischen IP´s  Email´s zu relayen.

Ein Antivirus-Produkt für das SMB Protokoll kümmert sich auch um SMTP
Transport?

> Ist es also möglich, *@domäne.de an der Viruswall vorbei zu mogeln?
> Die restlichen Postfix-Restriktionen sollen weiterhin gültig sein.
> Bis jetzt war kein Relaying von außen und innen erlaubt. (1 Server durfte)
> Da ich ja das Relaying von außen erlaube, sollte ich smtp-auth
> einführen..Richtig?

Ja, das ist derzeitiger Standard.

> Hat das schon mal jemand mit der Viruswall gemacht?

Nutze den submission Port (587) für die roaming User, die nach SMTP AUTH
über deinen Mailserver verschicken dürfen. Zu aktivieren in der
master.cf, und dort setze `-o content_filter='.

> Conny Klemm

Alexander


-- 
Alexander Dalloz | Enger, Germany | GPG http://pgp.mit.edu 0xB366A773
legal statement: http://www.uni-x.org/legal.html
Fedora Core 2 GNU/Linux on Athlon with kernel 2.6.11-1.35_FC2smp 
Serendipity 22:35:59 up 26 days, 3:13, load average: 0.18, 0.23, 0.20 
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : signature.asc
Dateityp    : application/pgp-signature
Dateigröße  : 189 bytes
Beschreibung: Dies ist ein digital signierter Nachrichtenteil
URL         : <https://listi.jpberlin.de/pipermail/postfixbuch-users/attachments/20051230/2d4d6c7c/attachment.sig>


Mehr Informationen über die Mailingliste Postfixbuch-users