AkG -- Assoziation für kritische Gesellschaftsforschung

 

Über AkG
Deutsch

Dieses ist die offene Mailingliste der Assoziation für kritische Gesellschaftsforschung (AkG). Die AkG hat sich im Juni 2004 als offener Zusammenschluss von Sozialwissenschaftlerinnen und –wissenschaftlern aus dem deutschsprachigen Raum (Deutschland, Schweiz, Österreich) gegründet.
Schwerpunkt der gemeinsamen Arbeit ist die Diskussion gesellschaftskritischer Theorieansätze, deren Reproduktion und Weiterentwicklung in Zeiten ihrer zunehmenden Marginalisierung an den Hochschulen gesichert werden soll. Schwerpunkt der gemeinsamen Arbeit bildeten bisher halbjährig stattfindende Tagungen, bei denen theoretische und politische Fragen behandelt wurden: "Kritische Gesellschaftstheorie heute" (April 2005, Marburg) „Feministische Perspektiven“ (Oktober 2005, Berlin), „Organisation, Bewegung und Hegemonie“ (April 2006, Köln), „Staatstheorie vor neuen Herausforderungen – feministische Kritik, Internationalisierung und Migration“ (April 2007, Frankfurt a.M.), „Internationale Politische Ökonomie“ (September 2007, Kassel).

Die Beiträge und Diskussionsergebnisse der AkG-Tagungen wurden in eigenen Tagungsbänden veröffentlicht und können vom Verlag Westfälisches Dampfboot bezogen werden.

Bislang sind vier Bände erschienen:


Jens Wissel und Stefanie Wöhl (Hrsg.): Staatstheorie vor neuen Herausforderungen – Analyse und Kritik (2008)

Alex Demirovic (Hrsg.): Kritik und Materialität (2008)

Eva Hartmann, Caren Kunze und Ulrich Brand (Hrsg.): Globalisierung, Macht und Hegemonie. Perspektiven einer kritischen Internationalen Politischen Ökonomie (2009)

Alex Demirovic, Christina Kaindl und Alfred Krovoza (Hrsg.): Das Subjekt - zwischen Krise und Emanzipation (2010)

Michael Bruch, Wolfram Schaffar und Peter Scheiffele (Hrsg.): Organisation und Kritik (2011)

und ganz aktuell:
Forschungsgruppe 'Staatsprojekt Europa' (Hrsg): Die EU in der Krise: Zwischen autoritärem Etatismus und europäischem Frühling (März 2012)

Aus Kooperationstagungen mit anderen Organisationen erschienen bisher folgende Publikationen:

Prokla 150 “Umkämpfte Arbeit” (2008)

Um frühere Nachrichten an diese Liste zu sehen, besuchen Sie bitte das Archiv der Liste AkG. (Das aktuelle Archiv ist nur für die Abonnenten der Liste zugänglich.)

Benutzung von AkG
Um eine Nachricht an alle Listenmitglieder zu senden, schicken Sie diese an akg@listi.jpberlin.de.

Sie können im folgenden Abschnitt diese Liste abonnieren oder ein bestehendes Abonnement ändern.

Abonnieren von AkG

Abonnieren Sie AkG, indem Sie das folgende Formular ausfüllen: In Kürze erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail, um sicherzustellen, dass es wirklich Sie sind, der abonnieren möchte. Dies ist eine versteckte Mailingliste, was bedeutet, dass die Abonnentenliste nur vom Administrator der Liste eingesehen werden kann.

    Ihre E-Mail-Adresse:  
    Ihr Name (optional):  
    Sie können weiter unten ein Passwort eingeben. Dieses Passwort bietet nur eine geringe Sicherheit, sollte aber verhindern, dass andere Ihr Abonnement manipulieren. Verwenden Sie kein wertvolles Passwort, da es ab und zu im Klartext an Sie geschickt wird!

    Wenn Sie kein Passwort eingeben, wird für Sie ein Zufallspasswort generiert und Ihnen zugeschickt, sobald Sie Ihr Abonnement bestätigt haben. Sie können sich Ihr Passwort jederzeit per E-Mail zuschicken lassen, wenn Sie weiter unten die Seite zum ändern Ihrer persönlichen Einstellungen aufrufen. Zur Erinnerung wird Ihnen monatlich Ihr Passwort gemailt.
    Wählen Sie ein Passwort:  
    Erneute Eingabe zur Bestätigung:  
    Welche Sprache bevorzugen Sie zur Benutzerführung? Deutsch  
    Möchten Sie die Listenmails gebündelt in Form einer täglichen Zusammenfassung (digest) erhalten? Nein Ja
Abonnenten der Liste AkG
(Die Liste der Abonnenten ist alleine für den Administrator der Liste einsehbar.)

Geben Sie Ihre e-mail-adresse des administrators und das Passwort ein, um die Liste der Abonnenten einzusehen:

E-Mail-Adresse des Administrators: Passwort:   
Austragen / Ändern einer Mailadresse

Falls Sie Ihr Abonnement der Liste AkG kündigen, eine Passwort-Erinnerung erhalten oder Ihre Einstellungen ändern möchten, geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an:

Wenn Sie dieses Feld leer lassen, werden Sie nach Ihrer E-Mail-Adresse gefragt.


Die Mailingliste AkG wird betrieben von fabian.georgi at akg-online.org, claar at soz.uni-frankfurt.de, Kannankulam at soz.uni-frankfurt.de
AkG Schnittstelle zur Administration (Authentifikation erforderlich)
Übersicht aller Mailinglisten auf listi.jpberlin.de

Delivered by Mailman
version 2.1.22
Python Powered GNU's Not Unix