[FFL] der schwarze Block der Polizei

klausjschramm at t-online.de klausjschramm at t-online.de
Sa Aug 1 19:34:40 CEST 2009


Hallo Leute!

Der SWR brachte aktuell eine Meldung über einen Geheimbericht
der Polizei-Eisatzleitung vom NATO-Gipfel und niemand 
(Wochenend-Dienst?) bemerkte anscheinend die Brisanz...

Ciao
   Klaus


1.08.2009

NATO-Gipfel April 09:
Polizei erkannte verkleidete "gewalttätige" Kollegen nicht

SWR veröffentlicht geheime Bilanz der Polizei-Einsatzleitung

Knapp vier Monate nach den Protesten gegen den NATO-Gipfel am 
Oberrhein veröffentlicht der 'Südwestrundfink' (SWR) einen 
Geheimbericht der Polizei-Einsatzleitung, laut dem es zu "unnötigen 
Konfrontationen" zwischen uniformierten PolizistInnen und solchen 
Kollegen gekommen war, die als "gewalttätige Demonstranten" 
kostümiert waren. Hier klärt sich nun endlich das länge mit viel 
Spannung verfolgte Rätsel, woran denn die Polizei "gewaltbereite" 
DemonstrantInnen erkennt. Mehr noch: Offenbar verfügt die Polizei 
über eine Kostümierung, die ihre BeamtInnen in "Gewalttätige" 
verwandelt - gar nicht daran zu denken, welche magischen Kräfte eine 
solche Requisite auf Jugendliche in Trauerkleidung ausübt, die sich 
zufällig in der Nähe befinden...

Der SWR gibt die in der geheimen Bilanz kritisierten 
"Kommunikationsprobleme" wie folgt wieder:

"Zivilpolizisten seien als gewalttätige Demonstranten verkleidet 
gewesen, was zu unnötigen Konfrontationen mit uniformierten Kollegen 
geführt habe, die die Kollegen nicht erkannten. Das sei auch 
passiert, weil es bei der Landespolizei im Gegensatz zur 
Bundespolizei kein Kennwort gegeben habe, mit dem sich Beamte in 
Zivil zu erkennen geben konnten."

Im Geheimbericht scheint die entsprechende Passage keineswegs als 
ungewöhnlich oder sonderlich kritisch eingestuft zu werden, denn das 
beschriebene "Kommunikationsprobleme" kommt erst an nachrangiger 
Stelle zur Sprache, nachdem zuvor gelobt wird, an "jede Eventualität 
sei gedacht worden." Offenbar gibt der SWR weite Teile des 
Geheimberichts thematisch in der vorliegenden Reihenfolge der Themen 
wieder und scheint die Brisanz des hier einmal nicht wie üblich 
abgestrittenen Einsatzes von ZivilpolizistInnen, die als 
"gewalttätige Demonstranten" auftreten sollen, nicht erkannt zu 
haben.

 

REGENBOGEN NACHRICHTEN

 

Anmerkungen

Siehe hierzu auch:

      Zehntausende beim Ostermarsch
      Größte Beteiligung in der Kyritz-Ruppiner Heide (12.04.09)

      "Bewegung am Boden"?
      Die Friedensbewegung nach dem NATO-Gipfel (5.04.09)

      Der Protest gegen den NATO-Gipfel ist nicht sinnvoll
      Stellungnahme von NETZWERK REGENBOGEN (2.04.09)

      G8-Gipfel in Heiligendamm
      Zwei Sorten Gewalttäter,
      zwei Sorten Unpolitische
      und eine strahlende zweifache Blenderin (8.06.07)

      ... recht witzig sind im Zusammenhang mit dem Thema
        die letzten fünf Abschnitte des folgenden Berichts:
      CASTOR La Hague - Gorleben
      12. und 13. November 2006 


Hier noch die URL der SWR-Meldung:
http://www.swr.de/nachrichten/bw/-
/id=1622/nid=1622/did=5193680/ouqjdd/index.html



Mehr Informationen über die Mailingliste FFL